Texte zu den Fortbildungen 2022

 

KS1709, Sa, 17.09.2022, 9:00-13:00 Uhr, 5 UE, Präsenz

Prävention von sexuellem Missbrauch

Referentin: Angela Donno, Grauzone e.V., Ort: Milchwerk Radolfzell

Beschreibung:

Angela Donno von dem Verein "Grauzone e.V." aus Donaueschingen stellt die Arbeit zum Thema "Sexueller Missbrauch" vor.

 

 

EHKN1110, Di., 11.10.22, 17:30-21:30 Uhr, 5 UE,Präsenz

1. Hilfe - Auffrischungskurs am Kind,

Ort: DRK Konstanz, Luisenstr. 1, 78464 Konstanz

Um an diesem Kurs teilnehmen zu können, beachten Sie bitte folgende Vorgaben (Stand 06.07.2022, kan

  • bei akuten Erkältungsanzeichen, Krankheitsgefühl oder bei vorliegender akuter Erkrankung dürfen Sie nicht am Lehrgang teilnehmen.
  • Personen, die mit einen Schnelltest oder PCR-Test positiv getestet wurden, sind von der Teilnahme ausgeschlossen.
  • Für die Teilnahme am Lehrgang benötigen Sie zwei medizinische oder FFP2-Masken

Durch die aktuelle Corona-Situation können wir nicht dafür garantieren, dass alle Teilnehmenden gesund sind. Wir werden unser Bestmögliches geben, damit die Abstandsregeln während des Kurses eingehalten werden und ein Ansteckungsrisiko gering gehalten wird. Die Teilnahme erfolgt dennoch auf eigenes Risiko!
Wir hoffen auf Ihr Verständnis und Ihre Mitwirkung bei der Einhaltung der Vorgaben.

 

 

RVRZ1210, 12.10.2022, 19:00-21:15 Uhr, 3 UE, online
Fakten und Neuregelungen in der Kindertagespflege
– Recht V,
Referentinnen: Ivonne Rebert, Tagesmütterverein und
Susanne Margraf, Amt für Kinder, Jugend und Familie
Beschreibung:
Grundwissen zu Rechtsfragen auffrischen, Neuerungen

erfahren und Fragen aus der Praxis stellen.
Tagesmütterverein und Jugendamt stehen zum Gespräch und Austausch zur
Verfügung.

 

Fortbildungsreihe für Kindertagespflegepersonen aus der STADT KONSTANZ:
Kinderschutz, Kindeswohlgefährdung und die Neufassung des § 8a Absatz 5 Sozialgesetzbuch VIII

Alle Module werden mit 3 UE angerechnet und zählen als „Pflicht-Unterrichtseinheiten Kinderschutz“, von denen nach der Neuregelung ab 2022 insgesamt 20 im Fünf-Jahreszeitraum der Pflegeerlaubnis zu absolvieren sind.
Da für ein Modul immer mehrere Termine genannt sind, melden Sie sich bitte für den für Sie passenden an.
Die Abende werden gestaltet und durchgeführt von Sigrid Schaden, Tagesmütterverein und jeweils einer Kollegin des Fachbereichs Kindertagespflege im Jugendamt, außerdem im Modul 3 zusammen mit Frau Weißhaupt, insoweit erfahrene Fachkraft im Kinderschutz der Psychologischen Beratungsstelle der Stadt Konstanz.

Modul 4:         Handlungskompetenz III: Netzwerke zum Kinderschutz
in Konstanz 
                            freiwillig
Mo, 17.10.2022 oder
Die, 25.102022   

jeweils 19:00 – 21:15    ONLINE 

 

 

RVKN1810, Di, 18.10.2022, 19:00-21:15 Uhr, 3 UE, online
Recht V – Fakten und Neuerungen in der Kindertagespflege
Stadt Konstanz

Referentinnen: Sigrid Schaden, Tagesmütterverein und
eine Fachberaterin des SJA
Beschreibung:
Bei dieser Fortbildung können Sie vorhandenes Wissen auffrischen und erhalten aktuelle Informationen rund um die rechtlichen Bedingungen in der Kindertagespflege, außerdem können Sie Ihre Fragen stellen.
Ort: ONLINE per Zoom, der Link wird nach Anmeldung kurz vor der Veranstaltung verschickt

 

Anmeldung

 

 

FB??, Termin unklar, 19:00-21:15 Uhr, 3 UE, online
Ist das noch Trotz oder schon ADHS?

Impulsvortrag mit anschließender Fragerunde und Diskussion
Referent: Dr. Alexander Barth, Psychologe am Sozialpädiatrischen Zentrum Konstanz
Kosten: 3,- Euro Mitglieder, 6,- Euro Nichtmitglieder
Beschreibung:
Die meisten Eltern, Erzieherinnen, Tagesmütter und -väter haben schon vom Aufmerksamkeitsdefizit-/Hyperaktivitäts-Syndrom, kurz ADHS, gehört. Wenn bei einem Tageskind Auffälligkeiten im Verhalten wahrgenommen werden, stellt sich möglicherweise die Frage, ob diese Erkrankung vorliegen könnte. Wichtig ist: Nicht jedes Kind, dass unkonzentriert, lebhaft und laut ist, leidet auch an ADHS. Die Übergänge von „schwierigem Verhalten" zu ADHS sind fließend und für den Laien schwer einzuordnen. Dieser Abend will helfen, eigene Beobachtungen besser einschätzen zu können und Orientierung für den Umgang mit herausfordernden Verhaltensweisen zu finden.

 

Anmeldung


To top